Entwicklung, Mama

Entwicklung unserer Tochter // 19 Wochen

Bevor das Jahr zu Ende geht und ich vergesse, was alles so passiert ist, schiebe ich noch einen Entwicklungs-Artikel dazwischen. 20. Lebenswoche, yeah!

Was gibt es Neues in der Entwicklung mit 19 Wochen?

  • Manchmal lohnt es sich eben doch, die Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Seit wir in den letzten Tagen einen Griff anwenden, mit dem wir Norea zeigen, wie sie sich auf die Seite und letztlich komplett auf den Bauch dreht, hat sie diesen Bewegungsablauf scheinbar verinnerlicht und seit zwei Tagen kann sie sich nun im nackten Zustand selbständig auf die linke Seite drehen! Endlich! Ich hatte lange Zeit den Eindruck, aufgrund ihrer Masse, hat sie noch gar keine Lust, sich zu bewegen. Nun hat sie mich Gott sei Dank eines Besseren belehrt.
  • Ebenfalls erst seit wenigen Tagen hat sich ihr Nachtschlaf etwas nach vorne geschoben, so dass sie mal um 23 Uhr, mal um 22:30 Uhr oder 23:30 Uhr nach dem Stillen (und nicht wie sonst nach Mitternacht nach längerem Geschrei) eingeschlafen ist. Gründe dafür könnten sein, dass sie diese Woche mehr erlebt hat, als sonst, wir sie öfter abends vor dem Schlafengehen baden oder Babymassage machen.
  • In der Bauchlage kann sie nun die Hände zusammenführen und daran lutschen/damit spielen.
  • Wir haben ihr nun schon mal ihre Füße in die Hand gegeben. Manchmal interessiert sie sich dafür, manchmal nicht.
  • Tagsüber schläft sie nicht mehr so lange und viel (max. 1 Stunde am Stück), ist aber in den Wachphasen gut drauf. Scheinbar hat sich ihr Schlafbedürfnis verringert.
  • Sie liebt es, sich im Spiegel anzuschauen. Entdeckt sie sich, fängt sie sofort an zu strahlen und zu lachen. So süß!

Was kann noch besser laufen?

  • Durchschlafen ist immernoch „Glückssache“. Momentan wacht sie nachts alle 2-3 Stunden auf, schläft aber Gott sei Dank nach dem Stillen direkt wieder ein.

Morgen fahren wir zu Tante und Onkel, um mit Norea das erste Weihnachten zu erleben. Wie schon in meinem vorherigen Artikel geschrieben, bin ich noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung, freue mich aber auf die Zeit mit der Familie.

Leave a Reply