Kindergeburtstag, Mama

1. Geburtstag // Ideen und Vorbereitungen

Nun sind es noch gut 3,5 Wochen und meine Maus wird 1. Ich weiß noch, als Saskia’s Lotte ihren ersten Geburtstag feierte und ihre Mama alles so wundervoll geplant und organisiert hatte. Damals nahm ich mir ganz fest vor, ebenso gut durchdacht und „Mami-like“ den Geburtstag meiner Tochter vorzubereiten. Doch wie das Mami-Leben so ist, die Zeit verflog und so konnte ich gerade erst vor ein paar Tagen die Einladungskarten fertigstellen und verschicken. Ganz faul wie ich war, habe ich sie über fotoparadies.de online erstellt und auch von dort verschickt (was ich total praktisch finde!).

Soweit so gut. Aber wie dekoriere ich die Feier? Was soll es zu essen geben? Reichen bunte Muffins mit Smarties oder muss die aufwendig gebackene Geburtstagstorte her? Lohnt sich der Aufwand überhaupt für den ersten Geburtstag, an den sich Norea sowieso nicht erinnern wird? Das sind alles Fragen, auf die ich noch keine Antworten habe. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Übrigens wird es eine eher kleine Feier mit insgesamt ca. 10 Leuten und einer weiteren kleinen Maus. Dennoch soll es etwas Besonderes werden.

Die Dekoration

In der Überlegung ist, eine schöne Wimpelkette aufzuhängen. Das sieht schick aus und gibt etwas her. Um es ein wenig kindgerechter zu gestalten, habe ich an den typischen Geburtstagszug gedacht. Und natürlich dürfen süße Luftballons nicht fehlen. Auf keinen Fall will ich es insgesamt zu mädchenhaft oder zu knallig bunt dekorieren. Das sind einfach nicht „wir“.

Eine weitere schöne Idee habe ich letztens auf einem Blog gelesen. Da wurden Fotos aus dem ersten Lebensjahr des Kindes auf den Tischen verteilt. So entstand viel Redestoff (zumindest wenn man auch peinlich/lustige Fotos dazulegt) und am Ende darf sich jeder Gast ein Foto mitnehmen, so dass er gleich ein Andenken hat.

Ganz wichtig: Das Essen

Da ich mal davon ausgehe, dass der 10. August ein warmer Sommertag ist (wehe nicht!), habe ich ans schlichte Grillen gedacht. Dafür wird leckeres Fleisch eingelegt, das ist zum 30. Geburtstag meines Gattens auch schon gut angekommen. Nachmittags möchte ich Muffins machen, mit weißer Schokolade überzogen und bunten Smarties drauf. Die haben wir letztens bei einer Freundin vernascht und sie waren wirklich köstlich und sahen witzig aus. Aber die große Frage des Kuchens steht noch im Raum… ich bin überhaupt keine Backfee! Meine Fähigkeiten beschränken sich auf Russischen Zupfkuchen und Buttermilchkuchen… was also tun?

Habt ihr noch weitere/andere Vorschläge? Wie habt ihr die ersten Geburtstage eurer Kleinen gestaltet? Ich bin sehr gespannt auf eure Ideen und Erfahrungen! Noch habe ich ja ein wenig Zeit, wenn die mal nicht genauso schnell verfliegt wie das erste Jahr…

20 Comments

  1. valentinesdiary.com

    18. Juli 2013 at 12:25

    Zum ersten Geburtstag gab es hier einen Butterkekskuchen. Den hab sogar ich Backniete hinbekommen 😉 zu finden auf: https://suessesleben22.blogspot.de/2012/11/kindergeburtstag-butterkekskuchen.html

    Ansonsten gab es jede Menge Luftballons und nur wenig Deko, weil wir nicht groß gefeiert haben, sondern den Nachmittag etwas gemeinsam unternommen haben 🙂

    Dieses Jahr zum 2. ist das anders. Als Deko gibt es Regenbogenballons und Regenbogenpompoms, Luftschlangen und Lampions. Zum Geburtstag auch nur Muffins und zur Feier 3 Tage später dann auch einen Papageienkuchen, Muffins und eine Fruchttorte. Das reicht dann auch. Abends wird hier ebenfalls gegrillt 🙂 Der Vorteil an Sommerkindern ist wenigstens, dass alles draußen stattfinden kann..insofern das Wetter mitspielt..

  2. Laura

    18. Juli 2013 at 13:03

    Huhu Janina.

    Das sieht doch schon nach einer tollen Party aus 🙂 Ich finde es gut, dass du den ersten Geburtstag nicht übertrieben groß feierst. Schließlich ist der Tag an sich schon aufregend genug.

    Ich habe mir beim Backen helfen lassen. Meine Schwester hat einen Kuchen gebacken, Pauls Uroma 2 x Erdbeerboden und meine Freundin Apfelplunder usw. Das hat mich sehr entlastet.

    Für die Kinder – TK Brezelstangen in kleine Stücke schneiden und dann aufbacken finde ich auch eine süße Idee! (ohne Salz natürlich)

    Der Renner waren natürlich nicht meine liebevoll gebackenen Blaubeer-Muffins sondern die einfachen Kinderbrötchen. Geburtstagseindrücke und das Rezept von den Brötchen findest du auf meinem Blog.

    Ganz liebe Grüße,

    Laura

  3. LilaZauberhaft

    18. Juli 2013 at 18:57

    Die Einladungen sind sehr sehr schön!

    Ich mache ja momentan so ein Wuhu um den 2. Geburtstag.
    Daran wird er sich auch nicht erinnern können, aber es wird toll und es werden schöne Erinnerungen bleiben an Zeiten wo die Kids eben kleiner sind.

    Ihr werdet einen wunderschönen Geburtstag feiern!
    Da bin ich ganz sicher

  4. Janina

    18. Juli 2013 at 19:00

    Das hört sich wirklich schön an, was du zum 2. Geburtstag geplant hast!
    Den Butterkekskuchen schau ich mir mal an, vielen Dank für den Link dazu!

    Stimmt, Sommerkinder sind wirklich toll! Ich selbst habe im Dezember Geburtstag, das ist dann schon etwas ganz anderes.

  5. Janina

    18. Juli 2013 at 19:01

    Deine Brötchen sind richtig klasse und die stehen jetzt auf meiner Liste! Ist eine ganz tolle Idee! Habe zwar noch nichts mit Hefe gemacht, aber da meine Schwester zu Besuch ist, hoffe ich, dass sie mich da tatkräftig unterstützen kann! 😉

    Danke für deine Ideen!

  6. Janina

    18. Juli 2013 at 19:02

    Vielen lieben Dank!

    Ich glaube, der 2. Geburtstag unserer Maus wird auch größer gefeiert, es ist einfach etwas Besonderes, wenn unsere Kleinen Geburtstag haben. Und solange es für einen selbst machbar ist, warum nicht?!

  7. Saskia

    18. Juli 2013 at 21:01

    Vielen Dank fürs Verlinken!
    Das hört sich doch alles schon sehr durchdacht an – was die Kuchenfrage angeht, verweise ich dich gerne auf http://www.kuchen-schlacht.de 🙂 und sonst gibt es bei Pinterest ja 1001 Inspiration für bastelwütige Mütter!

    Liebe Grüße
    Saskia

  8. Janina

    18. Juli 2013 at 21:02

    Achja, die Kuchenschlacht! Da schau ich mal rein,danke! Zum Basteln hab ich eigentlich nicht so wirklich die Lust bzw. Zeit, aber vielleicht ja meine Schwester, die zu Besuch kommt! 😀

  9. valentinesdiary.com

    18. Juli 2013 at 21:20

    Haha. Ich bin auch Dezember-Kind 😀 Obwohl ich Dezember ja trotzdem irgendwie mag. Als Kind fande ich es aber immer dumm, dass es im Dezember alles gab und dann das ganze Jahr über nix 😉

  10. Janina

    18. Juli 2013 at 21:20

    Genau so ging mir das auch. Und es war eben immer kalt 😉

  11. Sasila - Unser kleines Uns

    19. Juli 2013 at 08:31

    Ich mag noch gar nicht an Lottes ersten Geburtstag denken.. aber sie wird morgen schon 5 Monate alt. Ach wie die Zeit vergeht!

    Deine Ideen klingen toll. Das mit den Bildern merke ich mir!

    Ich bin auf Party-Bilder von euch gespannt 😉

    Liebe Grüße,

    Sasila

  12. Caro

    19. Juli 2013 at 09:36

    Ich hab die Einladungen per Mail verschickt 🙂
    Ansonsten mach ich auf jeden Fall keine Deko mit Luftballons! So was kommt mir nicht ins Haus – ich mag die Dinger nicht – da müssen meine Kinder durch 😉
    Wir feiern 2x. Morgens um 10 kommen ein paar Mamas mit Kindern und Nachmittags um 15 Uhr kommt die Familie.
    Was wir zum Essen machen weiß ich auch noch nicht. Irgendwas, wo nicht zu viel Zucker drin ist.
    Ansonsten mach ich mir da gar keinen Stress mit – wie du schon festgestellt hast, sie werden sich eh nicht daran erinnern und den Geburtstag nur von Fotos und Filmen kennen.

    Wenn du fertig mit planen bist, sag mir bescheid, dann kann ich mir bei dir ein paar Sachen abschaun hihi 🙂
    Wir feiern übrigens am 12. Wenn Amelie Geburtstag hat.

    Viel Spaß bei den Vorbereitungen
    LG Caro

  13. Daniel

    20. Juli 2013 at 14:26

    Waaas – nur zehn Geburtstagsgäste? Wir feiern mit über 100, es geht los mit einem großen Festgottesdienst, und fertig sind wir erst nach Mitternacht … Hat doch was, wenn der erste Geburtstag unserer Tochter mit der kirchlichen Hochzeit meines Cousins zusammenfällt. 😉

    Im Ernst: Den eigentlichen Geburtstag feiern wir zu dritt beim Frühstück, mit Kerze und Lied, vielleicht einem Geschenk. Mir persönlich wäre bereits deine "kleine Feier" ein bisschen too much. Hältst du das durch bei weiteren Geburtstagen (wenn Norea versteht, worum es geht)? Oder falls noch Geschwister kommen?

  14. Janina

    21. Juli 2013 at 10:27

    5 Monate, wow… du hast doch gerade erst von eurer Geburt berichtet!!! Wahnsinn…
    Ich bin auch auf unsere Party-Bilder gespannt! 😉 Gestern konnte ich den Geburtstagszug auf einem Trödelmarkt ergattern, total super! 🙂

    Liebe Grüße!

  15. Janina

    21. Juli 2013 at 10:29

    Och, wie kommt es denn, dass du keine Luftballons magst? Die Konsistenz oder hast du keine Lust die Aufzublasen oder hast du Angst vorm Knall? 😉
    Ich habe auch erst überlegt mit den befreundeten Mamis von Pekip & Co. zusätzlich zu feiern, aber das wäre mir einfach zu viel Stress für's erste Jahr. Deswegen kommt jetzt die beste Freundin und die Familie.
    Wir feiern auch direkt am 10. Wenn ich dann von der "Party" berichte, ist es für dich vermutlich schon zu spät 😉

    LG
    Janina

  16. Janina

    21. Juli 2013 at 10:32

    Nagut, man könnte den Geburtstag ja auch nachfeiern, wenn zufällig die Hochzeit aufs selbe Datum fällt 😉 Doch, das wäre mir schon wichtig, dass das Kind einen eigenen "Ehrentag" hat, auch wenn es nur der erste ist.

    Aber natürlich ist es auch schön, wie ihr es vor habt! So ganz persönlich, familiär, das ist ja schließlich der Kern und das Wichtigste. Wisst ihr schon, was ihr eurer Tochter schenkt? Das ist ja auch noch so ein Thema…

    Ich finde 10 Geburtstagsgäste (wir sind da übrigens mit eingerechnet, also eigentlich sind es "nur" 8 Gäste) vollkommen in Ordnung. Es ist doch etwas Besonderes und außerdem eine gute Gelegenheit, mal wieder alle an einen Tisch zu bekommen. Das finde ich vom Stresslevel her noch aushaltbar. 😉

    Wie wollt ihr das denn die nächsten Jahre machen?

    Liebe Grüße,
    Janina

  17. Kaleas Welt ♥

    23. Juli 2013 at 20:14

    Deine Einladung macht Vorfreude auf das kleine Fest! Die Ideen finde ich schon sehr schön. Besonders die Idee, Fotos auszulegen! Das muss ich mir für das nächste Jahr merken. Was habe ich mir vor ein paar Wochen und Monaten noch Gedanken gemacht, Ideen gesammelt und rein theoretisch wäre es ein richtig schöner 1. Geburtstag geworden. Aber wir haben uns dann ja spontan umentschieden und sind lieber mit der kleinen Familie in den Wildpark. Einen Bananenkuchen habe ich gebacken. Optisch nicht der Hit, aber Kalea hätte sich wohl reinlegen können. 😀

    Ich bin gespannt auf dein Endergebnis! 🙂

    Liebe Grüße
    Tanja

  18. Janina

    23. Juli 2013 at 21:57

    Wildpark klingt ja auch gut!
    Könntest du mir das Rezept vom Bananenkuchen zukommen lassen? Wir suchen noch ein gutes Rezept für die kleinen Mäuse.

    Ich bin auch total gespannt, wie es dann letztlich wird 🙂

    Liebe Grüße zurück,
    Janina

  19. anlomar

    24. Juli 2013 at 20:01

    Tolle Einladungen und einen schönen Blog hast du! Werd jetzt öfter vorbeischauen, denn bei uns ist es mit Nachwuchs auch bald soweit 😉

    Liebe Grüße, Annegret
    anlomar.blogspot.de

  20. Janina

    24. Juli 2013 at 20:02

    Hallo Annegret und Willkommen bei Filea! 🙂 Schön, dass du hier her gefunden hast! Und noch schöner, dass du auch bald Nachwuchs erwartest! Dann werd ich doch gleich mal bei dir vorbeischauen! 😉

    Liebe Grüße zurück,
    Janina

Leave a Reply