Kinderbücher, Mama

Unsere aktuellen Lieblingsbücher (für 2-Jährige)

Norea liebt es, Bücher anzuschauen und ab und zu darf ich ihr auch eines vorlesen. Darüber freue ich mich als Mama dann sehr, aber ich genieße es auch, sie einfach nur beim Blättern und Klappen entdecken zu beobachten.

Da es mittlerweile einige Bücher geworden sind, zu denen sie am liebsten greift, dachte ich mir, ich stelle sie euch einfach einmal vor. Vielleicht ist ja das Ein oder Andere dabei, welches ihr noch nicht kennt und so inspiriere ich euch gerne für ein wertvolles Weihnachtsgeschenk 😉

Fast schon ein Klassiker: Wo ist Mami?

Wo ist Mami Kinderbuch
 
Das Wo ist Mami?*-Buch stammt aus der Feder vom Grüffelo-Autor und hat mich wegen der bunten, kindgerechten Bilder und der zuckersüßen Reime angesprochen. Die Kinder können dadurch schnell lernen, die Zeilen mitzusprechen und das macht Norea auch ganz fleißig.
Wo ist Mami Kinderbuch Scheffler
In dem Buch geht es um ein kleines Affenkind, welches seine Mama verloren hat. Zusammen mit dem Schmetterling versuchen die Beiden, Mama und Kind wieder zu vereinen und treffen dabei auf einige Tiere, die aber alle gar nicht wie die Affenmama aussehen… Am Ende ist die Familie wieder vereint und alle sind glücklich!

Eine tolle Investition, wenn man den Grüffelo liebt, auf bunte Bilder und süße Reime steht!

Die Bekannten: Wieso? Weshalb? Warum? Junior

Kinderbücher für 2-Jährige

Die Bücher aus der Wieso? Weshalb? Warum?* dürften vielen bekannt sein, dessen Kinder im Alter zwischen 2 und 4 Jahren sind. Denn für jedes Thema, sei es Streichelzoo, Müllabfuhr, Ritterburg oder Farben, gibt es ein passendes Buch.

Jedes Buch greift dann sein Thema intensiv auf, aber beschreibt es durch die Bilder so kindgerecht, dass man es leicht versteht. Außerdem verstecken sich in den Büchern viele Klappen, die zumindest mein Kind begeistert! Die kurzen Texte dazwischen sind für 2-Jährige vielleicht noch etwas langweilig, aber dafür hat man auch nach jahrelanger Benutzung verschiedenste Interessen behandelt – Bilder anschauen, Klappen benutzen, Texte (vor-)lesen.

Vorsicht Suchtgefahr! Wird der Klappenspaß erkannt, kann der Anschaffungsspaß losgehen 😉

Immer beliebt: Wimmelbücher

Wimmelbücher Kennst du schon den Bauernhof
 Wimmelbücher sind Bilder mit vielen verschiedenen Aktionen in ein Buch gepackt. Der Text ist aufs Minimum reduziert und soll höchstens Anregung für eigene Geschichten bieten. Das Kind (und auch der Erwachsene!) kann so viel auf den Bildern entdecken, dass solch ein Buch nie langweilig wird! Unser Beispiel eines tollen Wimmelbuches ist Kennst du schon den Bauernhof?*
Wimmelbücher Kennst du schon den Bauernhof

Auch hier finden sich wieder viele Klappen und wiederkehrende Objekte, wie z.B. der Traktor, den man dann auf vielen Seiten suchen kann. Extraspaß garantiert!

Wimmelbücher regen die Fantasie des Kindes an und werden nie langweilig – ein Muss in jedem Bücherregal!

Was ist das? Erste Wörter – Bilderbücher

Kinderbücher für 2-Jährige

Schon ganz kleine Kinder können mit diesen bebilderten Büchern etwas anfangen. Bei Lidl gibt es in regelmäßigen Abständen ganz schlichte Bilderbücher nach Themen sortiert. Diese bieten dem Kind eine einfache Lernoberfläche, in sie einfach erst einmal lernen, was es so alles gibt, und später können sie die abgebildeten Dinge dann auch selbst benennen. Also wieder mehrere Möglichkeiten in einem Buch!

Kinderbücher für 2-Jährige

Was ich bei diesen Lidl-Büchern so toll finde, ist, dass die Bilder realistische Objekte – und nicht gemalte – abbilden. Vielleicht sehen diese nicht so schön aus, dafür kann das Kind die Dinge aber leichter im Alltag wiederfinden und -erkennen.

Mein erstes englisches Wörterbuch

Keine Sorge, ich möchte meiner 2-jährigen Tochter noch kein Englisch beibringen. Aber dieses Bilderbuch ist ein weiteres Beispiel, wie vielfältig so ein Buch sein kann, obwohl es nur Bilder und die Beschreibung dazu abbildet.

So viele Bilder in einem Buch habe ich jedoch selten gesehen und die Mischung aus Verben, Substantiven, realen und gezeichneten Bildern macht das Buch besonders spannend und interessant!

Bilderbücher sind wohl in jedem Kinderzimmer zu finden – und das zu Recht! Einfach, aber gut. 

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren und euch Bücher zeigen, die ihr noch nicht unbedingt kanntet.

5 Comments

  1. Mama Z

    28. Dezember 2014 at 00:23

    Ich wusste gar nicht, dass "Wo ist Mami" auch von dem Grüffelo-Autor ist. Wir haben kürzlich noch Zogg und Flunkerfisch gekauft. Ebenfalls aus seiner Feder und ebenfalls in Reimen geschrieben. Liebe Grüße

  2. Mama Marie

    2. Februar 2015 at 16:03

    Toll! Danke für die Liste! 🙂
    Unsere absoluten Bestseller sind nach wie vor: "Der liebste Papa der Welt" und natürlich "Die liebste Mama der Welt". Schon ganz zu Beginn (ein paar Monate) konnte man deutlich merken, wie der kleine Spatz einem aufmerksam zuhörte, als ich ihm das Buch langsam vorlas. *hach*

  3. GerneMutter

    10. Mai 2016 at 11:23

    Schöne Liste! Ein tolles Buch für die Jüngsten fehlt hier vielleicht noch: Klopf an! von Anna-Clara Tidholm. Uns Erwachsene erschließt sich vielleicht nicht gleich der Zauber, aber Kinder lieben es!!! Und "Gute Nacht, Gorilla" fällt mir noch ein. 🙂

  4. Janina Filea

    10. Mai 2016 at 11:24

    Vielen Dank für deine Ergänzungen! Liebe Grüße an dich 🙂

  5. Lisa

    5. Oktober 2019 at 18:35

    Danke für die Zusammenfassug. Wir haben ja zuletzt das Buch 365 Gute-Nacht-Geschichten gekauft. Ein Jahr wird es sicherlich nicht halten, da jeden Abend mindestens 3 Geschichten vorgelesen werden müssen! 😉

    LG
    Lisa

Leave a Reply