Mama

Lesen // „Das erste Ostern“ – ein Kinderbuch über die wahre Ostergeschichte

In großen Schritten kommt Ostern auf uns zu. Auf den Blogs kann man aktuell viele Bastelanleitungen zu dem Thema finden. Was ich euch aber gerne zeigen möchte, ist unser Lieblingsbuch, wenn es um Ostern geht.

Vor einem Jahr hat die liebe Laura von Räuberherzblog bei Instagram gefragt, welches Buch davon handelt, worum es an Ostern wirklich geht. Und dieses Buch tut das: „Das erste Ostern“ von Martin Polster und Rike Janßen (hier zu bekommen). Ich finde dieses Buch aber nicht nur so toll, weil es erzählt, wie Jesus gestorben und wieder auferstanden ist, sondern weil die Bilder von Rike Janßen einfach unglaublich schön, farbenfroh und kindgerecht sind. Genauso wie die kurzen, einfach verständlichen Sätze.

Das Buch handelt von Maria, die viele Freunde hat. Einer ihrer besten Freunde ist Jesus. Er erzählt viele tolle Geschichten und liebt Kinder. Doch Jesus hat leider auch Feinde und so muss er sterben, was Maria natürlich sehr traurig macht. Wieso sie aber bald wieder lachen kann, könnt ihr genauer im Buch „Das erste Ostern“ nachlesen.

Wenn ihr also schon den Allerkleinsten die wahre Geschichte von Ostern erzählen wollt, seid ihr mit diesem Buch an der richtigen Adresse. Übrigens hat die Illustratorin auch Bücher zum Thema Weihnachten und Nikolaus herausgebracht.

Jesus lebt!
Alle Freunde sollen es hören.
Die ganze Stadt soll es hören.
Alle Menschen sollen es hören.
Jesus lebt. Gott hat ihn lebendig gemacht.
Deshalb feiern wir das Osterfest.

1 Comment

  1. Lesen // "Das erste Weihnachten" - ein Kinderbuch über die wahre Weihnachtsgeschichte - FILEA

    1. Dezember 2016 at 09:48

    […] Im Frühjahr diesen Jahres habe ich euch ein Buch vorgestellt, welches die wahre Ostergeschichte beinhaltet. Ich bin immer noch begeistert von diesem Buch, dem einfachen Text und den wundervollen Zeichnungen. Nun verrät der Titel schon, dass es dieses Buch auch in der „Weihnachtsversion“ gibt und erzählt, was an Weihnachten wirklich geschehen ist und wieso wir Weihnachten feiern. […]

Leave a Reply