Essen, Mama

Rezept // Kürbiseintopf mit Butternut und O-Saft

Entschuldigt bitte, jetzt hole ich wirklich die Klischees raus. Aber ich esse Kürbis unglaublich gerne, nicht nur im Herbst. Doch es passt zur kalten Jahreszeit tatsächlich am allerbesten.

Heute möchte ich mit euch mein liebstes Rezept für einen Kürbiseintopf teilen und zwar einen mit Butternut-Kürbis. Das Besondere an diesem Eintopf ist zum einen der nussige Kürbis und zum anderen der Orangensaft, der im Zusammenspiel mit dem Kürbis einfach super gut schmeckt.

Übrigens, die Würstchen sind der Garant dafür, dass eure Kinder das Gericht ebenso lieben werden, wie ihr.

 Kürbis Eintopf Butternut

 

Was ihr für den Kürbiseintopf braucht

Zutaten:

  • 300g Butternut-Kürbis
  • 200g Möhren
  • 100g Gemüsezwiebel
  • 150g Lauch
  • 1 EL Öl
  • Curry
  • 5 EL Orangensaft
  • 1/2 L Brühe
  • Pfeffer, Salz
  • 4 Geflügel Wiener
  • 1 EL Petersilie
  • 50g Creme Fraiche

Zubereitung des Kürbiseintopf

Den Kürbis, die Möhren, die Zwiebel, den Lauch und die Würstchen in kleine Würfel schneiden. Als erstes wird der Kürbis in etwas Öl angedünstet, anschließend kommen die Zwiebeln und der Lauch hinzu. Das Gemüse wird dann kräftig mit Curry gewürzt und wenn es leicht anschwitzt, mit dem O-Saft abgelöscht und mit der Brühe aufgefüllt. Nachdem der Eintopf mit Deckel kurz aufgekocht ist, wird er 5-10 Minuten in mittlerer Hitze gekocht (je nachdem, wie weich man den Kürbis am Ende haben möchte). Danach kommen die Möhren dazu und werden ebenfalls 10 Minuten gekocht. Das Gemüse sollte danach noch schön bissfest sein. Anschließend wird der Eintopf mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann können auch schon die Würstchen mit rein und kurz erhitzt werden. Zum Garnieren und Würzen kann nach Belieben Petersilie und Creme Fraiche (oder auch Schmand) verwendet werden. Guten Appetit!

Leave a Reply