Blog

Blog // Wieso es für FILEA jetzt richtig los geht

Der Ein oder Andere hat es schon bemerkt: Das Design von FILEA hat sich etwas geändert, außerdem gibt es nun ein Logo. Das alles hat damit zutun, dass der Blog von Blogger nach WordPress umgezogen ist. Das seht ihr als Leser nicht, aber mir als Bloggende ermöglicht das viel mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Wieso überhaupt ein Umzug?

Ihr habt es mitbekommen: Ich war letzte Woche in Berlin beim Elternbloggercafé und gestern auf der WestfamBloggerkonferenz (Bericht folgt morgen) in Münster. Diese Treffen mit den anderen teilweise großen Bloggern und die vielen informativen Vorträge und Workshops haben mir klar gemacht, dass ich weiter gehen möchte, mehr aus meinem Blog machen möchte. Dafür ist der erste Schritt auf jeden Fall der Umzug nach WordPress. Ich weiß, dass viele Blogs mit Blogger bzw. Blogspot vollkommen zufrieden sind, und das ist auch in Ordnung. Jeder soll ja da Zuhause sein, wo er möchte. Aber für mich war der Umzug unumgänglich.

Mit diesem Umzug war allerdings verbunden, dass ich das alte Design nicht mitnehmen kann. Deswegen seht ihr nun ein anderes Design, was aber letztlich ebenso schlicht ist, wie das vorherige, so wie ich es mag.

Was soll FILEA zukünftig sein?

Ich habe mich in der letzten Zeit sehr intensiv mit meinem Blog auseinander gesetzt, mich gefragt, was ich eigentlich möchte, was die Kernaussagen meines Blogs sein sollen, was ich vermitteln möchte und so weiter. Und da ich meinen Lesern gegenüber transparent sein möchte, nehme ich euch mit durch diesen Prozess und sage euch ganz offen, was mich bewegt und dass ich noch lange nicht am Ende mit meinen Überlegungen bin. Aber in diesem ganzen Gedankenkarussell wurde mir ganz deutlich, dass der Fokus auf dem Mama sein und auf dem Frau sein liegen soll. Diese beiden Rollen existieren in mir, machen mich aus. Ich bin gerne Mutter, aber ich bin genauso gerne eine Frau mit all ihren Facetten.

Doch oft hatte ich das Gefühl, ich darf nicht Frau sein, ich muss zu 100% Mutter sein. Dieser Druck, den ich mir selber gesetzt hatte, hat mich fast verrückt gemacht. Denn auf Dauer ist es so wichtig, dass man sich selbst als Frau nicht vergisst.

Okay, der Fokus ist klar, aber was will ich mit FILEA aussagen?

Nun wisst ihr also, dass es mir wichtig ist, zu vermitteln: „Hey du bist eine Mama, das ist toll, aber sei auch die Frau in dir!“, aber ein Aspekt ist mir dabei fast noch ein bisschen wichtiger: Wer mich schon etwas länger verfolgt, der hat vielleicht bemerkt, dass ich bei meinen Worten kein Blatt vor den Mund nehme. Zum Beispiel in dem Artikel, wo ich darüber geschrieben habe, dass ich kein großer Fan von Kindern bin oder der, wo ich über die Trotzphase meiner Tochter schrieb, die mich fast übermannte. Das waren alles sehr ehrliche Worte meinerseits und genau das ist der Punkt. In allem was ich schreibe und veröffentliche, möchte ich zu 100% ehrlich und transparent sein. Und dazu gehört vor allem die Tatsache, dass ich nicht perfekt bin!

Durch die Medien, besonders durch Instagram und Co. gewinnt man so schnell den Eindruck, dass die Mamas da draußen perfekt sind, alles richtig machen und ich das niemals erreichen kann. Dieses schlechte Gewissen, der Druck, das negative Gefühl im Bauch hatte ich lange Zeit, bevor ich erkannte, dass es okay ist, nicht perfekt zu sein und die Welt im Internet meist eine ganz verzerrte Welt ist.

Ein Leben mit Fehlern

Deswegen möchte ich hier auf meinem Blog FILEA ganz offen über meine Fehler als Mama und auch meine Unperfektheit als Frau (man möge sich nur mal meine vielen Pickel ansehen, die ich trotz meinen 30 Jahren immer noch habe) schreiben und keine geschönte Welt darstellen. Ich hoffe, dass ich den Mamas und Frauen da draußen, euch meinen Lesern, damit ein gutes Gefühl geben und euch von ganzem Herzen ermutigen kann!

Ein Wort noch zum Logo

Ich bin total stolz, zusammen mit einer ganz lieben Frau, die hinter madeby_Kathi steckt, ein Logo entwickelt zu haben, welches 100%ig zu mir und meinem Blog passt. Es zeigt zwei Rollen einer Person, wie ich es bin: Links die Mama, meist mit zotteligen Haaren in einem Dutt, ungeschminkt und etwas fertig von der letzten Nacht und auf der rechten Seite die Frau, mit den top gestylten Haaren und dem geschminkten Gesicht. Das verbindende Element, die Brille, zeigt, dass es trotzdem um ein und dieselbe Person geht. Mit den Darstellungen der beiden Rollen möchte ich keine Stereotypen bedienen, sondern nur den Unterschied verdeutlichen, dass wir Mamas, aber auch Frauen sind.

Und wie geht es jetzt weiter?

Auch hier bin ich ehrlich: Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich mit meinem Blog etwas erreichen kann und meiner Meinung nach braucht man dafür mehr Leser und mehr Reichweite. Das soll jetzt gar nicht abgehoben klingen, aber man kann den Blog wie ein Projekt sehen, dass immer weiter wachsen und bekannter werden soll. Es ist eine sehr spannende Reise, auf der ich euch mitnehmen möchte und ich hoffe ihr habt Lust, mitzukommen.

Zum Schluss möchte ich noch einen ganz lieben Dank sagen, einerseits an Daniel für die technische Unterstützung und an Kathi für das Logo und die Geduld und andererseits danke ich euch, all meinen Lesern, dass ihr mir bisher treu geblieben seid und mich auch hoffentlich weiterhin begleiten werdet.

DANKE!

12 Comments

  1. Laura

    23. Oktober 2016 at 16:55

    Dein neues Logo ist unglaublich! Ich bin schon sehr auf Deine Reise im World Wide Web gespannt.

    Liebe Grüße

    1. Filea

      23. Oktober 2016 at 17:02

      Vielen Dank liebe Laura :-* Das ist so lieb von dir!

  2. Caro

    23. Oktober 2016 at 18:27

    Ich finde das neue Design mit allem was dazu gehört auch sehr schön. Ich freue mich auf die Reise mit dir und deinem Blog 🙂 und natürlich hoffe ich, dich mal wieder auf einem Treffen oder zu einem Kaffee zu sehen.

    Viele liebe Grüße,
    Caro

    1. Filea

      23. Oktober 2016 at 18:46

      Ihr seid so süß, danke! Ich würde mich auch freuen, mal wieder mit dir zu quatschen 🙂 Liebe Grüße an dich Caro 🙂

  3. Sandy

    23. Oktober 2016 at 21:43

    Mir gefällt dein Design richtig gut! Auch das Logo ist wirklich klasse.
    Werde künftig öfter vorbeischauen 🙂

    Cheerio!
    Sandy von https://ownblack.net

    1. Filea

      23. Oktober 2016 at 21:57

      Hallo Sandy, das würde mich sehr freuen! Vielen Dank für deine lieben Worte! <3

  4. Sandra

    24. Oktober 2016 at 09:30

    Hallo liebe Janina,
    Ich finde dein neues Design total passend. Vor allem das Logo ist der Hammer.
    Ich bin gespannt wie es weiter geht und werde Dir weiterhin folgen.
    Gerade ich bin immer für authentische und nicht geschönte Blogs. Also weiter so!

    Liebe Grüße
    Sandra / Cream & Blush

    https://creamandblush.com

    1. Filea

      24. Oktober 2016 at 09:41

      Liebe Sandra, vielen Dank, das freut mich sehr, dass dir mein Design und das Logo gefällt. Das Feedback ist echt grandios, das freut mich so!! Danke!! Schön, dass du weiterhin bei mir bleiben magst 🙂
      Liebe Grüße zurück, Janina

  5. 2KindChaos

    24. Oktober 2016 at 12:09

    Klingt super, ich bin gespannt! Ich hab über die Monate immer mal wieder vorbei geschaut und du bist auch da schön hängen geblieben, ich freue mich weiter zu verfolgen was noch alles kommt 🙂 Liebe Grüße, Frida

    1. Filea

      24. Oktober 2016 at 12:20

      Frida, ich freue mich total, dass du mich verfolgst und zu meinen treuen Lesern gehörst, danke dafür! Liebe Grüße zurück, Janina

  6. Mira

    28. Oktober 2016 at 11:53

    Hallöchen, ich finde Logo und Design klasse und würde dir gerne Folgen. Nur irgendwie finde ich keinen Button zum folgen? Außer Instagram und das habe ich schon erledigt 🙂
    viel Erfolg weiterhin!
    Liebste Grüße, Mira

    1. Filea

      28. Oktober 2016 at 11:56

      Hi Mira, guter Einwand, das werde ich gleich erledigen! Danke für dein Feedback und deine lieben Worte.
      Liebe Grüße zurück,
      Janina

Leave a Reply