Blog, Frau, Mama

Ich würde „genötigt“ 5 Fragen zu beantworten und hier sind meine Antworten // Mystery Blogger Award

AND THE OSCAR GOES TO… ach nee, das war was anderes. Mist. Aber ich freue mich wirklich sehr, dass ich von meiner lieben Bloggerkollegin Alina von Lieblingichbloggejetzt mit dem Mystery Blogger Award nominiert wurde. Bei diesem Award geht es darum, 5 Fragen zu beantworten und anschließend andere Blogs zu nominieren, die ebenfalls 5 Fragen beantworten sollen. Ursprünglich ausgedacht hat sich diesen Award übrigens Okoto Enigma.

Also nicht lang schnacken, hier sind meine Antworten auf Alinas Fragen.

Was ist deine größte Schwäche?

Na super Alina, da hast du ja direkt einen rausgehauen 😀 Diese Frage ist nämlich total schwer. Einerseits, weil niemand gerne Schwäche zugibt und andererseits ich persönlich so viele Schwächen habe, dass es schwierig ist, einzuschätzen, welche wohl die Größte ist. Aber ich vermute es ist die Tatsache, dass ich keine Ausdauer besitze. Als Kind äußerte sich das so, dass ich jede Sportart so ungefähr eine Woche lang ausprobierte und dann keine Lust mehr hatte. Als Erwachsene setzte sich das fort. Ich habe mich hoch motiviert im Sportverein angemeldet, war ganze zwei Mal beim Zumba und seitdem zahle ich für nichts. Ziemlich blöd oder? Ähnlich ist es mit Büchern, die ich anfange zu lesen und nicht zu Ende lese oder mit Fortbildungen, die mehrere Module enthält und ich nur das erste absolviere. Die einzige Sache, der ich seit 5 Jahren treu geblieben bin, ist dieser Blog. Und darüber bin ich sehr froh.

Wann hättest Du deinen „Job“ als Mutter zuletzt gerne mal an den Nagel gehängt, frei nach dem Motto: „Ich bin dann jetzt mal weg. Seht doch zu wie ihr ohne mich klarkommt?“ 

Oh das denke ich mir fast täglich. Eine meiner weiteren großen Schwächen ist nämlich die Ungeduld gepaart mit zu großen Erwartungen an meinen Tag. Wenn dann irgendetwas nicht nach meinem Plan läuft (was mit Kindern ja immer so ist), dann würde ich gerne schreiend weglaufen. Letztlich ist es aber gut, dass man es dann nicht tut, sondern schaut, wie man sich kleine Auszeiten gezielt nehmen kann, um aufzutanken.

Du darfst dir zwei Kugeln Eis bestellen. Welche nimmst Du?

Puh, auch gar nicht so einfach, weil ich tatsächlich immer spontan entscheide und niemals das Gleiche nehme, wie beim letzten Mal. Ich mag die Sorte Joghurt sehr gerne und dann vielleicht noch was frisches wie zum Beispiel Mango. Auf jeden Fall bin ich nicht der klassische „Erdbeer-, Vanille-, Schokotyp“.

Weißt Du noch worüber du das letzte Mal gelacht hast, so intensiv, dass dir die Tränen kamen?

Ohja, das weiß ich. Ich darf keine Personen nennen, aber mein Mann und ich saßen mit engen Freunden zusammen und wir unterhielten uns über Sex. Ja, sie hat Sex geschrieben. Und über Mundgeruch, der beim Sex ja nicht ganz so geil ist. Und eben diese Freunde hauten dann einfach so raus, dass jeder von ihnen deswegen beim Sex ja auch immer einen Bonbon lutschen würden und zum Nachschub immer eine Bonbondose griffbereit neben dem Bett stehen haben. Als ich mir das live vorstellte, wie sie die Bonbons in ihrem Mund versuchen zu halten, einer plötzlich in den Mund des anderen fällt und weitere schöne Dinge, konnte ich nicht anders und musste wirklich minutenlang darüber lachen. Den ganzen Abend war das immer wieder lustig. Hach, herrlich.

Ein Satz, der deinen Blog im Kern beschreibt.

In meinem Blog geht es um das Leben als Mama und als Frau mit ehrlichen, authentischen und oft sehr persönlichen Beiträgen, die die Frauen da draußen dazu ermutigen sollen, sich selbst immer mehr zu finden und mehr zu trauen das Leben zu leben, was sie auch wirklich leben möchten.

mystery-blogger-award-logo

So, das waren sie. Überlebt. Tatsächlich hat sich Alina da ganz schön kniffelige Fragen ausgesucht, aber es hat sehr viel Spaß gemacht, sie zu beantworten. Danke Alina für die Nominierung!

Und nun kommen schon meine Nominierungen. Liebe Kollegen, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch meinen 5 Fragen stellt. Hiermit nominiere ich zum Mystery Blogger Award:

Chaos & Queen

Die Rabenmutti

Mamaskiste

How I Met My MomLife

Mum & still me

Simplylovelychaos

Einfach Carolin

Alu von Großeköpfe

Und hier kommen meine 5 Fragen an euch:

  1. Was war außerhalb der Geburt eurer Kinder der schönste Moment eures bisherigen Lebens?
  2. Gibt es ein Ziel, dass ihr dieses Jahr mit eurem Blog verfolgt? Und wenn ja, welches?
  3. Was ist euer Lieblingslied und welche Geschichte steckt vielleicht auch dahinter?
  4. Wenn ihr nur ein Kleidungsstück aus eurem Kleiderschrank behalten dürftet, welches wäre es?
  5. Ihr geht in den Drogeriemarkt. Welches Produkt ist immer mit im Einkaufswagen?

Die Regeln des Mystery Blogger Awards

  • Stelle das Logo in dein Blog.
  • Liste die Regeln auf.
  • Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei.
  • Erzähle den Lesern drei Dinge über dich.
  • Nominiere 10 bis 20 Personen.
  • Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  • Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  • Teile einen Link zu deinen besten Posts.

Nun gut, ich habe nicht alle Regeln eingehalten, ups. Aber ich denke, das ist auch nicht so ausschlaggebend. Oder? 😉

Leave a Reply

*