Kooperation, Mama, Reisen mit Kleinkind

(Anzeige) Wo wir dieses Jahr unseren Sommerurlaub verbringen und wie BestFewo uns dabei geholfen hat

Das neue Jahr ist schon einen Monat alt und es ist höchste Zeit sich über den diesjährigen Sommerurlaub Gedanken zu machen. 2018 ist unser Urlaubszeitraum ziemlich festgelegt, da unsere Große dieses Jahr in die Schule kommt und den kompletten August Zuhause ist, bis die Schule Ende August endlich losgeht. Umso wichtiger ist es mir aber, vor diesem neuen Lebensabschnitt unserer Tochter nochmal gemeinsame Zeit außerhalb von Bielefeld zu verbringen. So eine richtige Familienzeit eben.

Wohin geht es für uns in den Sommerurlaub 2018?

Sicherlich ist die Frage nach dem Reiseziel eine sehr persönliche und hängt von vielen Faktoren ab: Zeit, Geld, Lust und persönlichen Vorlieben, wie Meer oder Berge. Und natürlich muss man wissen, ob man mit kleinen Kindern in den Flieger steigen oder lieber beim Auto als Anreisemittel bleiben möchte. Für mich ist klar: Fernweh hab ich total! Ich würde super gerne mal wieder nach Spanien fliegen und am Meer rumliegen. Genauso gerne würde ich andere Kulturen kennenlernen und auf Entdeckungsreise gehen. Aber das ist noch nichts für meine kleinen Mäuse. Außerdem sind unsere finanziellen Möglichkeiten sehr begrenzt.

Deswegen bleiben wir diesen Sommer, wie auch die letzten Jahre, innerhalb Deutschlands. Ich denke sehr gerne an unseren ersten Ostseeurlaub mit Kind zurück. Wir waren in Heiligenhafen in einem Ferienpark untergebracht und hatten wirklich eine schöne Zeit als noch kleine Familie. Die Nordsee ist sicherlich auch ein reizvolles Ziel, alleine weil meine halbe Familie dort lebt. Aber ganz ehrlich. Ich habe dieses Jahr eher das Verlangen nach Ruhe und Freiheit und Zeit mit meinen Kindern. Deswegen ist unser Reiseziel: Die Ostsee.

Sommerurlaub Ostsee BestFewo

Ferienwohnung buchen mit BestFewo

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin in den Weiten des Internets restlos überfordert, was das Buchen unseres Urlaubs angeht. In ein Reisebüro möchte ich aber auch nicht gerne gehen, weil ich dort eine noch schlechtere Übersicht und keine eigene Kontrolle über das Angebot habe. Deswegen bin ich froh, dass ich BestFewo entdeckt habe. Bei dem „Experten für Deutschlands Ferienwohnungen“ bekommt man eine richtig gute Übersicht über das verfügbare Angebot in der gewünschten Region.

Sommerurlaub buchen mit BestFewo

Was mir an der Plattform von BestFewo sofort gefällt, ist der moderne Auftritt der Seite. Alles ist angenehm gestaltet und man findet sich sehr gut zurecht. Wenn man noch nicht ganz genau weiß, wo man in seinen Sommerurlaub in 2018 hin möchte, kann man sich auch erst einmal inspirieren lassen. Entweder bei den Empfehlungen von BestFewo selbst oder beispielsweise bei Vorschlägen zum „Seeurlaub an der Mecklenburger Seenplatte“. Wenn man den Ort schon kennt, kann man auch direkt danach suchen.

Urlaubskriterien und Ausstattung genauso, wie man es braucht

Die Angebote, die einem angezeigt werden, kann man über die vielen Kriterien sehr gut eingrenzen. Beispielsweise kann man Wohnungen mit Internetzugang oder einem TV oder direkt nur „familienfreundliche“ Angebote auswählen. Auch die Entfernung zum Meer oder die Sternenanzahl kann man ankreuzen. Bei den einzelnen Angeboten finden sich super viele Bilder zu den Objekten, um sich einen richtig guten Eindruck machen zu können. Außerdem werden einem direkt weitere Unterkünfte in der Nähe angezeigt. Reicht einem das nicht, gibt es auch die Ansicht in der Karte, um direkt zu sehen, wo es verfügbare Ferienwohnungen gibt.

BestFewo Sommerurlaub Ostsee Karte

Das Einzige, was ich auf BestFewo etwas vermisst habe, ist die Möglichkeit nach dem Preis zu sortieren, weil mich meist die günstigsten Angebote interessieren. Aber BestFewo arbeitet fleißig bereits daran, diese Möglichkeit so schnell wie möglich online zu schalten.

Liebe Ostsee, es wird Zeit, dass wir uns wiedersehen!

Ich muss gestehen, ich habe immer noch nicht gebucht. Es fehlen noch einige Puzzleteile, um mich letztendlich entscheiden zu können. Wird es doch Rügen, um mal etwas Neues zu sehen oder bleibt es bei dem bekannten Ostholstein? Bleiben wir eine ganze Woche oder weniger? Aber wenn ihr entscheidungsfreudiger seid, dann schaut doch ruhig mal bei BestFewo vorbei und erzählt mir vor allem, wo es für euch in den Sommerurlaub 2018 hingehen wird.

1 Comment

  1. Janin

    6. Februar 2018 at 16:14

    Danke! Gerade mit Hunden ist das immer so eine Sache.

Leave a Reply

*