Erziehung, Kooperation, Mama, Produkte

Anzeige // Spielerisch die Zähne putzen mit Playbrush oder warum wir endlich weniger Stress am Morgen haben

Wer kennt ihn nicht, den Kampf im Bad, wenn es um das morgendliche Zähneputzen geht?! Wenn ich auch nur die Wörter „Und jetzt geht’s ab zum Zähneputzen“ anfange, rennt mein Sohn schon in die andere Ecke der Wohnung. Ihn dann wieder ins Bad zu bekommen, freiwillig und vor allem in der vorgegebenen – morgens sehr knappen – Zeit, ist fast unmöglich. Ich habe aufgehört, die Tage zu zählen, an denen ich gestresst und Schweiß gebadet das Haus verlassen habe. Endlich haben wir eine Möglichkeit gefunden, wie wir unseren Morgen stressfreier gestalten können. Aber dazu gleich mehr.

Ein wilder Junge

Ich muss gestehen, aktuell ist einiges los bei uns. Unser 3,5-Jähriger hält uns ordentlich auf Trab. Wer uns auf Instagram folgt, hat das sicherlich schon mitbekommen. Da wird mit Nagellack unser Schlafzimmerschrank und zum Leidwesen der Großen auch ihre Kuscheltiere „verschönert“. Da wird auf den Kratzbaum geklettert, so dass wir samstagabends ins Krankenhaus fahren müssen. Da wird mit Dingen durch die Gegend geworfen, geschrien, getobt und letztlich werden dann noch Gespräche mit der Kita-Leitung geführt. Es ist im Moment alles andere als einfach.

Zähneputzen – ganz einfach mit Playbrush

Einige sagen mir, das wäre ein normales Verhalten eines Jungen in dem Alter. Andere Stimmen meinen, er wäre auffällig anders. Ich als Mutter bin manchmal wirklich verzweifelt und suche nach Strohhalmen, die uns den Alltag wenigstens etwas erleichtern. Deswegen bin ich sehr dankbar, dass wir nun Playbrush gefunden haben. Playbrush gibt es entweder als Aufsatz für jede handelsübliche Zahnbürste, oder direkt als elektrische Zahnbürste.

Playbrush Zahnbürste Aufsatz

Mit dieser Zahnbürste (bzw. dem Aufsatz) kann man sich via Bluetooth mit vielen Spielen auf dem Smartphone oder Tablet verbinden, so dass die Kinder spielerisch Zähne putzen können. Zum Beispiel können sie Monster verjagen, Sterne einfangen oder Musik spielen. Sie können Tore schießen oder der neue Picasso werden. Naja, sie können es zumindest versuchen. Jedes Spiel ist so konzipiert, dass alle Bereiche gleich viel geputzt werden. Eine Stimme animiert die Kinder dazu und sagt ihnen auch, wenn sie „super geputzt“ haben.

Apps Spiele Playbrush iPad

Vielfältige Möglichkeiten für jedes Alter

Es gibt Spiele für Kinder ab 3 Jahren und auch Spiele für ältere Kinder. Unsere Kids haben am meisten Spaß dabei, Sterne einzufangen, in dem sie eben mehr links oder mehr rechts, mehr oben oder mehr unten putzen. Wenn das Kind einmal den Dreh raus hat, ist es ganz einfach. Ich muss zugeben, unserem 3,5-Jährigen müssen wir noch etwas helfen, aber er verliert trotzdem nicht den Spaß an der Sache, auch wenn er nicht so viele Punkte macht, wie die Große.

Elektrische Zahnbürste Playbrush

Richtig klasse finde ich, dass die Kinder durch Playbrush viel länger putzen, als vorher. Die Große will ein Spiel nach dem anderen spielen und putzt manchmal fünf Minuten und mehr. Zum Glück kann man ja am Abend direkt weiterputzen. Für die Eltern bietet die App dann sogar noch Auswertungen an, um zu schauen, ob das Kind auch wirklich alle Bereiche erwischt hat. Und ein Coach zeigt den Kindern einleitend, wie sie richtig putzen.

Playbrush Banner

Endlich hat das Drama ein Ende

Klar bleiben noch genug Dinge, die einen Morgen stressig gestalten können. Da ist ja noch das dämliche Jacke und Schuhe anziehen 😉 Aber ich bin einfach glücklich und dankbar, dass es solche Möglichkeiten wie Playbrush gibt und uns wenigstens den Streit ums Zähneputzen abnimmt. Wenn ihr die Playbrush nun auch einmal ausprobieren möchtet, habe ich einen Gutscheincode für euch, mit dem ihr 20% Rabatt erhaltet. Gebt einfach im Bestellvorgang „FILEA“ ein. Viel Spaß mit Playbrush!

 

Leave a Reply